Ziele festlegen, verfolgen, erreichen und insgesamt durschstarten !

3

[et_pb_section bb_built=“1″ admin_label=“section“ custom_padding=“49px|0px|37.9102px|0px“][et_pb_row admin_label=“row“ custom_padding=“0px|0px|43px|0px“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ inline_fonts=“Droid Serif“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

– Wer kein Ziel hat, kann auch keines erreichen –

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du deine Ziele festlegst und sie verfolgst, um sie am Ende erreichen zu können.

Ziele festlegen – Nachdem der Markt analysiert wurde, solltest du deine Unternehmensziele definieren. Dabei solltest du diese am besten in langfristige, mittelfristige sowie kurzfristige Ziele unterscheiden. Alles was du bei der Zielsetzung beachten solltest, erfährst du in diesem Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“ custom_padding=“18.9453px|0px|37px|0px“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen, verfolgen, erreichen

Ziele festlegen. Bei der Existenzgründung ist es wichtig seine Ziele genau zu definieren und sie nach Wichtigkeit zu kategorisieren. Es hilft dir nichts motiviert zu sein und bis in die späte Nacht im Büro zu sitzen und deine Arbeit zu erledigen, wenn du nicht weißt wo deine Ziele liegen. Nach der Zielfestlegung solltest du diese in regelmäßigen Abständen überprüfen, dabei kann eine erfolgreiche Zielerreichung dich dazu motivieren, weitere Ziele erreichen zu wollen. Außerdem helfen dir Ziele Prioritäten zu setzen, dich selbst zu kontrollieren sowie effektiver und effizienter zu arbeiten.

Bei der Zieldefinition solltest du unbedingt die Marktanalyse berücksichtigen, denn dadurch kannst du deine Ziele realistischer festlegen, dabei gilt es die Marktgröße und das Marktwachstum zu berücksichtigen. Außerdem musst du die Absichten für dein Unternehmen festlegen: Aus welchen Gründen möchtest du ein Unternehmen gründen? Möchtest du deinen kompletten Lebensunterhalt durch dieses Unternehmen sichern oder nur zusätzliche Gewinne erwirtschaften? Daraufhin kannst du die langfristigen, mittelfristigen und kurzfristigen Ziele für dein Start-up definieren. Bei der Zieldefinition musst du die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken deines Unternehmens miteinbeziehen. Außerdem solltest du Kenntnisse über den Markt, die Konkurrenz, die Zielgruppen sowie die politischen Entwicklungen beachten.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen, verfolgen, erreichen – Unterscheidung in Formal- und Sachziele:

Formalziele sind übergeordnete Ziele, die für das Bestehen eines Unternehmen von großer Bedeutung sind, diese können bspw. Gewinnerzielung, Umsatzwachstum, Qualitätsverbesserung oder die Vergrößerung des Marktanteils sein. Sachziele hingegen sind den Formalzielen untergeordnet, diese sind aber für die Realisierung der Formalziele notwendig und beziehen sich auf das konkrete Handeln eines Unternehmens.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen, verfolgen, erreichen – Unterscheidung in qualitative oder quantitative Ziele:

Qualitative Ziele beziehen sich auf deine Kunden oder dein Unternehmen. Diese können bspw. zum Ziel haben die Zufriedenheit und die Bindung deiner Kunden oder deiner Mitarbeiter zu erhöhen, das Image zu verbessern oder den höchsten Sicherheits- und Umweltstandards zu genügen. Quantitative Ziele hingegen können marktbezogene und finanzielle Ziele sein, wie unter anderem die Marktanteile, die Marktposition, die Umsatzziele oder die Gewinnvorgabe.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“ custom_padding=“18.9453px|0px|69px|0px“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Bei der Zielformulierung kann es dir helfen, dich nach den 3 Dimensionen Inhalt, Ausmaß sowie zeitlicher Bezug zurichten.

Beispiel: Ziele festlegen

Schlecht: „Wir wollen unseren Gewinn erhöhen.“

Besser: „Wir wollen unseren Gewinn innerhalb von zwei Jahren um 50% steigern“.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ inline_fonts=“Abel“]

Ziele festlegen, verfolgen, erreichen mit der SMART-Formel

Noch spezifischer als die 3 Dimensionen, kann dir die SMART-Formel helfen deine Ziele eindeutiger zu formulieren und sie in einen angemessenen zeitlichen Rahmen zusetzen. Das Wort „SMART“ setzt sich dabei aus 5 Kriterien zusammen:

Specific – Spezifisch

Die Ziele müssen spezifisch und klar definiert sein, damit du entsprechende Maßnahmen und Strategien für die Umsetzung zielgerecht planen kannst.

Measurable – Messbar

Die Ziele müssen messbar sein, damit du später genau messen kannst, ob du deine Ziele auch wirklich erreicht hast.

Attractive – Attraktiv, Ansprechend

Die Ziele müssen ansprechend und aktiv formuliert werden. Das bedeutet sie sollten den Endzustand positiv beschreiben, damit du auch wirklich motiviert bist deine Ziele erreichen zu wollen.

Relevant –Relevant, Realistisch

Die Ziele müssen für dein Unternehmen von Relevanz und realistisch erreichbar sein.

Timeframe – Terminierbar

Das Ziel sollte mit einer Zeitangabe versehen werden, damit die Zielkontrolle unterstützt wird.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“ custom_padding=“39px|0px|59px|0px“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen – Beispiel für die SMART-Formel:

Schlecht: „Wir wollen unseren Umsatz steigern.“

Besser: „Wir wollen unsere Bruttoumsätze in der Produktkategorie „Bürostühle“ im 2. Quartal des Jahres um mindestens 20% im Vergleich zum Vorjahr steigern.“

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele-festlegen-verfolgen-erreichen-03

Ziele festlegen, verfolgen, erreichen – Unternehmensziele

[/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“ custom_padding=“18.9453px|0px|0px|0px“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen – Langfristige Ziele:

Bei den langfristigen Zielen sollst du den idealen Zustand deines Unternehmens definieren, also wo du dein Unternehmen in circa 10 Jahren siehst. Dabei spricht man häufig auch von einer Mission, einem Leitbild, einer Philosophie oder einer Vision für dein Unternehmen. Diese strategischen Ziele sollten realistisch umsetzbar sowie eindeutig, verständlich und widerspruchsfrei formuliert sein. Des Weiteren wäre es gut, wenn du diese kurz und prägnant in einem Satz zusammenfasst. Außerdem sollte der Zweck für dein Unternehmen ausreichend beachtet werden.

Als Beispiel kann die revolutionäre Gründungsvision von Microsoft aus dem Jahr 1975 herangezogen werden: „Ein Computer auf jedem Schreibtisch und in jedem Zuhause“. Aus den langfristigen Unternehmenszielen lassen sich dann die kurz- und mittelfristigen Ziele ableiten.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen – Mittelfristige Ziele:

Die mittelfristigen Ziele solltest du nach circa 3 Jahren erreicht haben, dazu zählen unter anderem Strategien, Maßnahmen oder taktische Ziele. Außerdem können sie für Investoren wichtig sein, denn diese Ziele bilden die Basis für die langfristigen Unternehmensziele und geben somit eine Richtung für die Zukunft deines Unternehmens vor.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“ custom_padding=“0px|0px|56px|0px“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen – Kurzfristige Ziele:

Nachdem die langfristigen- und mittelfristigen Ziele definiert wurden, gilt es nun die kurzfristigen Ziele für dein Startup festzulegen. Diese Ziele sollten in den nächsten 1 bis 3 Jahren realistisch umsetzbar sein und können beinhalten bspw. Handlungsziele, Marketingziele und Teamziele. Diese operativen Ziele sollen dir unter anderem dabei helfen deine tägliche Arbeit zu verbessern. Nehme dir zu Beginn deiner Unternehmensgründung nicht zu viele kurzfristige Ziele vor, sondern lieber wenige, aber setze diese zielgerichtet um. Die kurzfristigen Ziele sind ebenfalls von Bedeutung, weil die Erreichung dieser Ziele (egal, wie klein sie sind) dich für deine harte Arbeit belohnen und dich motivieren weiterzuarbeiten.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“ custom_padding=“18.9453px|0px|47px|0px“][et_pb_column type=“1_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ inline_fonts=“Droid Serif“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.“

Gotthold Ephraim Lessing

[/et_pb_text][/et_pb_column][et_pb_column type=“3_4″][et_pb_image admin_label=“Bild“ src=“https://www.juststartup.de/wp-content/uploads/2017/05/Ziele-festlegen-verfolgen-erreichen-02.jpg“ /][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Zeile“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Ziele festlegen, verfolgen, erreichen – Ich hoffe ich konnte dir deutlich machen, wie wichtig es für dein Unternehmen und deinen wirtschaftlichen Erfolg ist, deine Ziele festzulegen. Aber wenn du erst einmal deine Ziele definiert hast, geht die eigentliche Arbeit erst richtig los. Ich würde dir raten deine Ziele an deinem Arbeitsplatz sichtbar anzubringen, so dass du diese wortwörtlich „immer vor Augen“ hast und sich dich täglich motivieren dein Bestes zu geben. Viel Erfolg!

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

% S Kommentare
  1. Jonas von JustStartUp sagt

    5

  2. […] erfahren, wie man seine Unternehmensziele erfolgsversprechend festlegen kann? Wir haben dazu einen ausführlichen Artikel […]

  3. […] Ziele festlegen, verfolgen, erreichen und insgesamt durschstarten! (juststartup.de, abgerufen am 25.01.18) […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.